Hasenfamilie – Putzige Kartonaufsteller mit Print and Cut

Heute habe ich dir eine Hasenfamilie mitgebracht. So kurz vor Ostern dürfen die kleinen Häschen natürlich nicht fehlen.

Die Datei ist für Print and Cut bereits aufbereitet und du musst nur noch Papier in deinen Drucker legen und schon kannst du deine Hasenproduktion starten!

Der Besondere liegt aber im Detail!

Du wirst feststellen, dass es zwei Dateien gibt – “Vorderseite” sowie “Rückseite”!

Da Kartonaufsteller sowohl von Vorne als auch von Hinten zu sehen sind, zeige ich dir jetzt, wie du mittels Print and Cut dein Papier beidseitig bedrucken und im Anschluss plotten kannst.

Bei mir ist das Ergebniss leider nicht ganz so schön geworden, da der Drucker das Papier nicht exakt gleich eingzogen hat. Wenn du hier einen Tipp für mich auf Lager hast, wie ich das mit dem Drucker besser mache, würde ich mich freuen, diesen zu hören!

Was du aber in Silhouette Studio tun musst, damit du überhaupt beidseitig drucken kannst, das kannst du hier gerne nachlesen.

Hier siehst du die beiden Seiten des Hasen:

 

Um im Studio eine Print and Cut Datei so aufzubereiten, dass du dein Motiv sowohl vorne als auch hinten sehen kannst, ist nicht sehr schwer. Eigentlich musst du nur wenige Schritte beachten.

Als erstes platzierst du deine Motive so auf der Matte, wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass du alle deine Motive am Ende gruppierst!

Als nächstes musst du deine gruppierten Motive zentriert in der Seitenmitte ausrichten. Das ist kinderleicht! Du markierst deine gruppierten Motive, klickst in der Symbolleiste auf das “Ausrichten-Symbol” und bei dem Fenster das sich öffnet klickst du auf “Seitenmitte”.

Hier bitte abspeichern! Damit stellst du sicher, dass du nichts mehr an dieser Einstellung verändern kannst bzw. falls doch, kannst du immer wieder die richtige Datei (Vorderseite) öffnen.

Dann legst du dir entsprechendes Papier in den Drucker – ich habe 270g Kartonpapier verwendet – und druckst diese Seite aus.

Tipp: Achte darauf wie du das Papier im Drucker einlegst und auf welche Seite deine Motive wie herum gedruckt werden, sonst kann es schnell passieren, dass du das Papier beim Einlegen für den Druck der zweiten Seite falsch herum liegen hast!

Nachdem wir die Vorderseite soweit fertig erstellt haben, verändern wir die Seite für dir Rückseite. Zunächst spiegle deine gruppierten Motive!

Die gespiegelten Motive richtest du wieder an der Seitenmitte aus: markieren, Ausrichten Symbol anklicken, “Seitenmitte” wählen.

Nun musst du nur das Papier, auf welchem du bereits die Vorderseite gedruckt hast erneut einlegen und druckst auf die Rückseite des Papiers noch einmal deine gespiegelten Motive.

Speichere dir auch diese Seite, damit du später immer wieder sofort plotten kannst, ohne deine Motive erneut aufbereiten zu müssen!

TIPP: Kontrollieren vor dem Plotten, ob deine entsprechenden Motive auch wirklich richtig positioniert sind und du nicht, vor dem Bedrucken der Rückseite, aus versehen das Papier um 180 Grad falsch gedreht hast!

Jetzt muss du nur noch deinen Plotter aktivieren und deine Hasenfamilie ausschneiden lassen 🙂

TIPP: Achte darauf, dass du das Papier mit der gleichen Seite nach oben auf deine Matte positionierst, die du auch in der Software siehst!

Als letztes musst du nur noch deine Hasen auf ihre Halter stecken und ihnen ein schönes Plätzchen suchen 🙂

Vorderseite: anklicken und downloaden                              Rückseite: anklicken und downloaden:

 

Ich wünsche dir schon mal Frohe Ostern und ein schönes Fest!

 

Miriam

Kommentieren

Teilen46
Twittern
Pin4