Erstkontakt

Plotter? Ja, schon mal gehört

Hallo zusammen. Ist es euch auch so gegangen, dass ihr beim Stöbern im Internet eher zufällig übers Plottern gestolpert seid? Ich bin ja wie gesagt begeisterte Hobby-Näherin und bin da auf vielen Seiten, die sich auch mit Nähen beschäftigen, aufs Plotten gekommen. Ich glaube die erste Artikelserie hierzu habe ich auf dem Blog von Alles-für-Selbermacher gefunden (hier). Und weil dort auch gleich die Schneideplotter von Silhouette vorgestellt wurden, habe ich mich auch sofort informiert, was diese Plotter denn so alles können.

Kurzerhand habe ich auch sofort meine Schwägerin kontaktiert – die ist nämlich Grafikerin und wollte von ihr sofort mehr übers Plotten wissen. Ich glaube meine ersten Fragen betrafen das Erstellen von Grafiken. Mir war so gar nicht klar, wie ich das was ich Schneiden möchte vorab am Computer aufbereitet werden muss und ob ich da große Vorkenntnisse brauche (über die ich nicht verfüge) – Stichwort Grafikprogramme wie Illustrator, Photoshop und Co. Vor allem wollte ich wissen, ob man händisch gezeichnete Bilder auch verwenden kann  (soviel schon mal vorab: man kann) bzw. wie man die in den Computer und anschließend geschnitten bekommt.

Ich mache es jetzt kurz. Ich bin bei der Marke Silhouette geblieben. Ich habe eigentlich auf allen von mir besuchten Seiten nur Gutes von dieser Marke gelesen und war recht schnell überzeugt, dass es das Richtige für mich ist.

Der erste Schritt war getan, die Marke stand fest. Jetzt war nur noch die Frage welches Modell ist denn nun das richtige für mich? Auch hierzu findet man zahlreiche Informationen im Netz wie z.B. hier oder hier.

(An dieser Stelle möchte ich gleich vorwegschicken, dass die Auswahl der angeführten Links rein meine Recherche widerspiegeln. Es handelt sich weder um Werbung oder Ähnliches.)

Da für mich zunächst das Arbeiten mit Textilien im Vordergrund steht und ich mich auch in der Größe der Projekte nicht einschränken lassen möchte, habe ich mich für den Cameo 2 Touch Screen entschieden. Soweit so gut, doch wo bestelle ich den jetzt am besten?

Zunächst habe ich mal einen Preisvergleich gestartet und obwohl ich versuche Amazon zu vermeiden (ich stehe diesem Konzern skeptisch gegenüber, aber das ist ein anderes Thema), nutze ich ihn dennoch zum Preisvergleich bzw. lese ich hier gerne Kundenrezessionen und Kommentare nach. Anfangs war ich mir jetzt unsicher was der Unterschied zwischen dem “Silhouette America CAMEO-2-5T elektronischem Schneider”, dem “Cameo 2” und dem “Cameo 2 (neue Version)” ist. Habe dann wieder die Seite von Alles-für-Selbermacher aufgesucht und dort noch mal nachgesehen wo der Cameo 2 mit Touch Screen “Silhouette New Cameo-2-Plotter” heißt und habe dann noch auf dawanda gesucht. Ich mag es ja wie ihr vielleicht schon wisst gerne auch persönlicher und auf dawanda bin ich dann auch tatsächlich fündig geworden: Der Shop heißt PapierSchereStoff und wird von Angelika Holz betrieben. Na und ihr Kundenservice hat mich überzeugt das Gerät bei ihr zu bestellen. Ich habe ihr zunächst eine Email geschrieben und mich weiter informiert und sie war so freundlich mir ihre Telefonnummer zu geben, damit ich sie anrufen kann. So mag ich das gerne. Wir hatten ein sehr nettes Gespräch und sie hat mir mein ganz persönliches Paket zusammengestellt, damit ich gut gerüstet starten kann.

Mein persönliches Startpaket beinhaltet:

  • Cameo 2 (Touch Screen)
  • extra große Cameo Schneidematte 12″x 24″
  • eine leichtklebende Cameo Schneidematte 12″x 12″
  • Ersatzmesser blau
  • Ersatzmesser schwarz
  • PixScan Schneidematte 8,5″x 11,5″
  • Das Buch von Angelika Holzer “Frisch Geschnitten” (ja, ich war auch überrascht, dass ich im Laden von der Autorin dieses Büchleins gelandet bin)
  • sowie eine bunte Zusammenstellung von Flock-,Flex-,Vinyl- und Glitzerfolie
  • hinzu kommen noch ein Hacken zum Entgittern, ein Rakel und Teflonfolie

Ich glaube das war’s für’s Erste. Wenn ich mir die Liste so ansehe, dann steigt die Aufregung. Mein Gott – und ich habe eigentlich noch nicht viel Ahnung von der Materie. Die Motivation steigt und es bleibt spannend!!!

Habe heute die Bestellung abgeschickt und hoffe, dass das Paket nächste Woche vielleicht schon ankommt?

Inzwischen lese ich mich auch schon etwas in das Thema ein. Ich habe nämlich auch eine super englischsprachige Seite gefunden: silhouetteschoolblog

Auf dieser Seite findet man ja auch allerhand zum Thema – wenn man sich nicht von der englischen Sprache abschrecken lässt. Und über diese Seite kann man auch ein ebook kaufen – was ich sogleich getan habe. Ich will ja gerüstet sein, wenn mein Maschinchen ankommt!!

Und bis es soweit ist hab ich ja Zeit etwas ausführlicher über die oben Erwähnten Materialien Auskunft zu geben. Was ist was? Und wofür brauch ich das eigentlich? Das interessiert mich nämlich auch! 🙂

Also, bis demnächst

Miriam

 

 

plottertante_signature

5 Kommentare

  • Hallo Miriam,

    gerade habe ich mich angemeldet auf Deiner Seite. Ich bin auch völlig unerwartet auf das “Spielzeug” Plotter gestoßen. Spielzeug deshalb, weil ich sehr kreativ bin und am liebsten alles machen möchte 🙂
    Ich war auf der Seite eines Discounter-Onlineshops und habe zufällig da den Plotter von Brother gesehen. Mein Interesse war geweckt. Aber der Preis? Jetzt fing ich an zu recherieren und bin – so wie Du auch – bei Silhouette hängengeblieben. Allerdings reizt mich ganz besonders die Curio. Ich mache hauptsächlich Papierarbeiten, Serviettentechnik, Quilling, Grußkarten, Kerzendeko etc. Das ist viel Handarbeit.Und gerade für die Karten käme mir so ein Plotter schon prima vor. Die Curio ist interessant, weil sie auch prägen und gravieren und dazu noch schreiben /zeichnen und natürlich schneiden kann. Das einzige was der Maschine fehlt, ist die Rollenverarbeitung. Unser Verein (s. Logo) benötigt immer mal wieder Folien zur Autobeschriftung oder ähnlichem und da passt die Curio schon bei DIN A4. Jetzt stehe ich natürlich vor der Wahl, ob es denn nicht doch die Cameo sein soll. Im Moment überlege ich noch, was für MICH besser und sinnvoller ist. Man kann ja auch größere Motive erstellen und aus DIN A4-Teilen zusammensetzen, ist da so mein Gedanke und ich glaube, im Stillen ist meine Entscheidung schon gefallen. Es wird wohl die Curio sein. Für meine Karten und Folien für Kerzen und Co. ist die glaub ich die Beste.
    Hast Du diese Maschine auch schon probiert oder kannst Du mir Tipps geben?
    Gestern habe ich Dein Video geschaut mit dem Gerät von Mario. Ich war sofort fasziniert. Sag mal bitte, mit welchen Kosten müsste ich denn da rechnen?

    Natürlich muss ich jetzt erstmal sehen, dass ich das Geld für die Curio zusammenbekomme und dann…. Ja dann kann ich mich um die Erweiterungen kümmern. Bin mal wieder meiner Zeit in Gedanken weit voraus *denk – so bin ich nun mal 😉

    Ich kann es kaum noch erwarten und werde bis dahin weiter Deinen Kursen und Videos folgen.
    Wenn ich das Gerät endlich habe, werde ich gern von meinen Erfahrung berichten.

    Bis dahin freue ich mich auf Deine Videos. Mach weiter so, die sind super!

    Liebe Grüße aus Duisburg
    Hanne

    Antworten
    • Liebe Hanne!

      Bitte entschuldige die sehr verspätete Antwort!
      Ich persönlich würde dir den Cameo 3 empfehlen – aber da ich vermutlich schon zu spät antworte, sind meine Gedanken dazu eventuell nicht mehr nötig?!
      Melde dich bitte, sollte ich noch helfen können und ich werde rasch antworten!!!
      Liebe Grüße,
      Miriam

      Antworten
  • Hallo Miriam,
    bin grad auf deine Seite gestoßen. Danke für deine Erklärungen. Ich würde mir gern einen Plotter kaufen, möchte aber vor allem auf Papier plottern. Braucht man da auch eine Folie? Wo bekomme ich “Bilder” z.B. her? Du hast geschrieben, dass auch selbstgefertigte Bilder gehen. Kann ich mit jedem Plotter Papier und auch auf jeder Folie plottern?

    Antworten
  • Hallo Miriam. Ich habe gerade den BLADE PRESETTER bestellt. In deinem Video stellt man den Druck auf 33 ein. Nun habe ich ja einen Brother scanncut 900. Da ist die höchste Einstellung 9. Liege ich da richtig, wenn ich einfach die 9 benutze

    Antworten
    • Hallo Gerlinde! Nein, bitte keinesfalls mit dem höchsten Druck vom Brother schneiden! Der hat eine vieeeeel höhere Anpresskraft als der Cameo! Bitte taste dich da langsam ran und starte eher mit niedrigen Einstellungen! Beim Brother musst du einfach mal ein wenig ausprobieren. Aber nach dem ersten (konservativen) Testschnitt siehst du schnell, ob du nur etwas oder viel höher mit dem Druck musst!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zum Datenschutz: Wir benötigen Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, damit Sie kommentieren können. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Mehr Informationen finden Sie in unserer → Datenschutzerklärung in der Fußzeile. Durch das Akzeptieren erklären Sie sich mit dieser Regelung einverstanden.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden