Schneidematte mit Klebefolie erneuern – ganz ohne Sprühkleber

Schneidematte

Schneidematte klebt nicht mehr – wer kennt das nicht?

Zunächst stört einem die fast zu gute Klebekraft der neuen Schneidematten, dann lässt diese etwas nach und man kommt super zurecht. Bis man am Ende dazu übergeht, alles was geschnitten werden soll mit Washi-Tape oder Tesafilm vor dem Schneiden auf der nicht mehr gut klebenden Matte zu fixieren.

Ab diesem Zeitpunkt wird dann überlegt, wie man die Matte wieder klebend macht und das am Besten kostengünstig. Eine neue Matte hat ja schließlich einen stolzen Preis!

Mir ging es da nicht anders und auch ich habe natürlich versucht meine Matte mit einem non-permanenten Sprühkleber wieder aufzufrischen. Meine Versuche habe ich mit einem Sprühkleber aus dem Baumarkt (Bison) sowie einem Flüssigklebestift (Zag) unternommen. Leider beide mit äußerst unzufriedenstellenden Ergebnissen. Entweder hat gar nichts geklebt, oder aber das Papier war nach dem Schneiden nicht mehr ohne zu reißen abgegangen.

Ich vermute einfach, ich hatte Pech bei der Wahl der verwendeten Kleber, denn ich lese nur zu oft, dass das Auffrischen bei allen anderen wunderbar funktioniert!

Vor einigen Wochen bin ich zufällig über eine Post gestolpert, wo es um eine Klebefolie ging, die man sich auf eine gereinigte Matte kleben kann. Das klang zu verlockend, als das ich hätte widerstehen können. Einfach eine Klebefolie befestigen? Klingt weniger mühsam und zunächst vielversprechend!

Ich habe mir diese Klebefolie also bestellt – billig ist diese mit  EUR 17,29 auch nicht, aber sollte das Ergebnis zufriedenstellend sein, dann reicht die Menge für insgesamt 6 Cameo-Matten! Das wären dann also rund 2,90 pro Matte. Das ist ja mal ok!

So, nun aber erst mal die alte Matte vom Kleber befreien. Da ich ja eine neue Klebefolie anbringe, habe ich wirklich alles entfernt, was da drauf war. Sehr geholfen hat mir da ein Klebstoffentferner. Das ging richtig schnell und ohne große Mühe.

Als Nächstes habe ich die Klebefolie mithilfe meiner Schneidematte (auch mit Zoll-Angaben), Patchworklineal und Rollschneider auf die gewünschte Größe zugeschnitten.

Das war nicht schwer, allerdings ist mir dabei aufgefallen, dass die Klebefolie selbst irgendwie nicht 100% richtig zugeschnitten war – ich werde also keine 100%ige Abdeckung der Cameo-Matte schaffen, aber ok, einen kleinen unbedeckten Minibereich nehme ich in Kauf, wenn die Matte sonst tadellos klebt!

Als Nächstes musste ich das Backpapier ablösen und diese Seite der Klebefolie auf die Matte kleben.

Ich habe also den oberen Bereich abgelöst und vorsichtig an der richtigen Stelle der Matte angebracht. Langsam habe ich dann nach und nach das Backpapier weiter nach unten gezogen und auf diese Weise Stück für Stück angeklebt.

Im Anschluss habe ich wild gerakelt, um alle Luftblasen rauszubekommen und die Klebefolie auch wirklich gut zu fixieren. Hier muss ich sagen, wird vom Verkäufer empfohlen, einen Duschabzieher oder so einen für Fenster zu nehmen – ich hatte keinen zur Hand und muss gestehen mit dem kleinen Rakel war das etwas mühsam, aber machbar :-).

Ich konnte nicht alle kleinen Blasen mit dem Rakel auswischen – und habe daher die noch verbleibenden Blasen vorsichtig mit einem Nahttrenner aufgestochen und dann die Luft herausgestrichen.

Als Letztes habe ich noch die obere Folie entfernt und fertig war auch schon die frische Matte!

Vielleicht erkennt ihr auf dem Bild, dass noch ein paar Luftbläschen geblieben sind. Ich kann jetzt  nur nicht sagen, ob da so ist, weil ich schlecht gearbeitet habe (vielleicht doch noch mal einen Duschwischer ausprobieren), oder ob man diese Klebefolie nur schwer ohne dieser Blasen anbringen kann.

Jedenfalls muss ich sagen, kleben Folien wie auch Papier sehr gut daran und vom Gefühl her kommt es beim Arbeiten einer neuen Matte sehr ähnlich!

Fazit: Also ich bin zufrieden, habe jetzt aber nur mal schnell einen Probleplott damit gemacht und noch keine Langzeiterfahrung. Fürs Erste kann ich diese Klebefolie aber durchaus empfehlen!

Bestellt habe ich diese Klebefolie*hier – einfach auf das Bild klicken und ihr werdet zum Verkäufer weitergeleitet:

Habt ihr auch Erfahrung mit dieser Klebematte?

Würde mich interessieren, wie eure Erfahrungen sind!

 

Liebe Grüße,

Miriam

* Affiliate-Link 

plottertante_signature

Ein Kommentar

  • Klingt sehr interessant. Ich bestelle nichts bei Amazon, daher muss ich diese wo anders suchen. Beim auftragen von anderer Klebefolien habe ich mit “Spüli”Wasser darunter gute Erfahrungen gemacht. Damit lässt sich die Klebefolie noch verschieben und Luftbläschen lassen sich komplett hinaus schieben. Allerdings bedarf es auch eine gewisse Trockenzeit.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zum Datenschutz: Wir benötigen Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, damit Sie kommentieren können. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Mehr Informationen finden Sie in unserer → Datenschutzerklärung in der Fußzeile. Durch das Akzeptieren erklären Sie sich mit dieser Regelung einverstanden.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden