Testschnitt auf beliebige Stelle verschieben

img_4251

Meine Lieben! Geht es euch auch so, dass ihr euch immer über den Testschnitt ein wenig ärgern müsst, weil dieser automatisch immer in der oberen linken Ecke gemacht wird?

Mich hat das schon gestört, sehr sogar. Zum einen, weil ich die Matte immer entladen musste, um zu sehen, ob die Schnitteinstellung gepasst hat. Zum anderen, weil ich nicht gleich die zu verwendende Folie draufkleben konnte, weil das Design auch oben links geschnitten werden sollte.

Nicht selten waren  alle Vier Ecken angeschnitten – kommt euch das bekannt vor? – und das ständige neu Laden der Matte und Umkleben der Folie hat mich viel Zeit und Nerven gekostet.

Dann hab ich mir das Programm mal genauer unter die Lupe genommen.

 Und siehe da: Wer suchet, der findet 🙂

Bei den Schnitteinstellungen, kann man ganz unten einen Bereich mit 4 Pfeilrichtungen finden (so ähnlich wie auf der Computer-Tastatur). Und die helfen uns, den Testschnitt zu verändern. Und zwar so:

  • Als erstes das Design fertig stellen, positionieren und die Matte laden. (Da heute ja noch Valentinstag ist, habe ich mir die zwei Herzen aus der Bibliothek genommen).
  • Jetzt kann man mit der Maus auf die Pfeile klicken, um das Messer für den Probeschnitt dorthin zu “fahren”, wo man eben dafür Platz hat. Bei meinem Motiv eignet sich der Bereich zwischen den beiden Herzen. Ich habe versucht ein Video davon zu machen und hochzuladen, aber das hat nicht geklappt mit dem Hochladen. (Ich werde mal recherchieren, warum). Deshalb fehlt jetzt  hier leider auch ein Bild, wo das Messer anders positioniert ist, aber das kann man sich glaube ich auch gut vorstellen bzw. gleich ausprobieren  😉
  • Das Messer geht bei mir nicht automatisch zur Ausgangsposition zurück und natürlich kann man den Testschnitt nicht ansehen, wenn das Messer direkt darüber steht, aber anhand der Pfeile kann man das Messer ganz einfach wieder zur Ausgangsposition zurückbewegen und die Schnitteinstellungen überprüfen, ganz ohne die Matte dafür auswerfen zu  müssen.
img_4251
Test-Schnitt funktioniert ohne die Matte zu entladen.
  • Jetzt braucht man nur noch sein erstelltes Design “An Silhouette senden” drücken und es wird, wie gewohnt, losgeplottert 🙂

Das war jetzt doch wirklich super einfach, oder? Und, so wie ich finde, sehr hilfreich!!

Viel Freude mit dem kleinen Trick!

Miriam

plottertante_signature

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zum Datenschutz: Wir benötigen Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, damit Sie kommentieren können. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Mehr Informationen finden Sie in unserer → Datenschutzerklärung in der Fußzeile. Durch das Akzeptieren erklären Sie sich mit dieser Regelung einverstanden.